Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen. Mehr lesen

Chronik

Fernsehmoderator als Kulissenschieber

07.04.2019

Als „Kulissenschieber“ stellte Veronika Bergmann den Hauptmoderator der TV-Nachrichtensendung SWR aktuell Rheinland-Pfalz, Sascha Becker, vor. Mit diesem augenzwinkernd vorgetragenen Prädikat beschrieb die Moderatorin des 3. Werkstattgesprächs des Vereins KuLD in Duchroth die Rolle, die Sascha Becker an diesem Sonntagvormittag einnehmen sollte.

„Wie macht man Fernsehnachrichten, Sascha Becker?“ So lautete der Titel des Werkstattgespräches, das zahlreiche neugierige Gäste aus Duchroth und Umgebung ins Haus Schumacher lockte. Und der prominente Fernsehjournalist wich keiner Frage von KuLD-Vorstandsmitglied Veronika Bergmann und keiner Frage aus dem Publikum aus.

Nein, Sascha Becker schob die Kulissen vor der Welt der Nachrichtenproduktion und Nachrichtenverwertung mühelos, charmant und informativ beiseite, erlaubte tiefe Einblicke in seine Arbeitsweise und in die des Nachrichtenjournalismus. Aber auch in seine biografische Welt. Becker stammt aus Kasel bei Trier und war durch ein Praktikum beim Privatsender RPR auf den journalistischen Geschmack gekommen.

Für seinen Besuch in Duchroth und für das „Kulissenschieben“ erhielt Sascha Becker viel Applaus und aus der Hand des KuLD-Vorsitzenden Manfred Porr eine Kiste Duchrother Weine sowie aus dem Hause Leva eine Goldkiste mit Lebensmitteln aus der Region.